Bommelmütze

0 Bommelmützen auf Lager

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Das LIPODO Service versprechen

  1. Zufriedene Kunden

    Vertrauen und Käufersicherheit gehören seit der Gründung zu den wichtigsten Säulen unserer Firmenphilosophie.

  2. Kostenloser Versand

    Der Versand zu Dir, als auch der Rückversand ist bei LIPODO völlig kostenlos. Profitiere hierbei stets von unseren schnellen Lieferzeiten.

  3. 100 Tage Rückgaberecht

    Sollte Dir ein Artikel mal nicht gefallen, kannst Du diesen ohne Angabe von Gründen innerhalb von 30 Tagen an uns zurücksenden.

  4. Kompetente Hotline

    Service wird bei LIPODO groß geschrieben! Wir beraten Dich gerne und freuen uns auf Deinen Anruf.

  5. Jahrelange Erfahrung

    Unsere sehr selektive Auswahl stellt sicher, dass es nur die besten Marken & schönsten Modelle in unser Sortiment schaffen.

Bommelmützen: Ein Accessoire für heitere Winterstimmung

Eine Bommelmütze (je nach Region und Dialekt auch Pudelmütze, Bommelhaube, Pudelhaube oder Plümmelmütze genannt), ist eine gestrickte Mütze, die aus unterschiedlichem Garn hergestellt werden kann. Beliebt sind Bommelmützen aus Wolle, besonders pflegeleicht sind diejenigen aus Kunstfasern. Für eine wärmere Jahreszeit eignen sich die Bommelmützen aus Baumwolle. Das Hauptmerkmal einer Bommelmütze ist natürlich die Bommel. Diese hat keine andere Funktion außer der Dekoration, wobei manche die Bommel benutzen, um die Mütze daran festzuhalten, wenn sie diese abnehmen. Die Bommel, insbesondere wenn sie an einer Kordel befestigt ist, ist der Frisur eines Pudels nachempfunden – daher stammt der Name "Pudelmütze", der häufig verwendet wird.

Woher kommt die Bommelmütze?

Die beliebte Mütze wird im Vereinigten Königreich und den baltischen sowie skandinavischen Staaten sehr gerne getragen. In Deutschland tragen sie Kinder und Jugendliche häufiger. Die Mützen sind auch vorwiegend in fröhlichen Farben und mit lustigen Motiven verziert. Wenn Erwachsene Bommelmützen tragen, sieht es eher amüsant aus und ist in der Regel Teil eines individuellen Kleidungsstils. In Skandinavien und im Baltikum sind Bommelmützen im Winter nicht nur beliebt, sondern auch sehr praktisch. Wenn der Winter besonders kalt ausfällt, dann sorgt eine Bommelmütze dafür, dass Kindern und Jugendlichen nicht die Ohren gefrieren. Eine Pudelmütze ist so konzipiert, dass die Ohren auch dann geschützt sind, wenn man zum Beispiel Sport treibt oder einfach nur Blödsinn macht, wie es Kinder nun mal tun.

Die Bommelmütze in den Medien

Die Bommelmütze wurde auch im Fernsehen mithilfe der SAT.1 Comedy-Serie "Hausmeister Krause: Ordnung muss sein" von Tom Gerhard berühmt. Darin gab es eine Figur, die ständig eine Bommelmütze trug. Auch in internationalen Medien sind Bommelmützen hin und wieder zu sehen: Der ehemalige Torwart der Färöer Jens Martin Knudsen trug lange Zeit eine Bommelmütze bei allen Spielen. Noch ein Prominenter trägt die Bommelmütze mit großer Würde. Es ist der Weihnachtsmann. Offensichtlich ist das Wetter da, wo er herkommt, doch ganz schön kalt; deswegen wählte er eine Kopfbedeckung die weniger elegant, dafür besonders funktional ist. Die ersten Abbildungen, auf denen der Weihnachtsmann eine rote Pudelmütze mit Bommel trägt, gehen bis ans Ende des 19. Jahrhunderts zurück.

Günstige Kopfbedeckung für jedermann

Zur Entstehung der Bommelmütze ist nicht viel bekannt, jedoch könnte man sich vorstellen, dass sie als eine preiswerte Kopfbedeckung für jedermann entstand. Früher wurden Kleidungsstücke (darunter auch Mützen) viel häufiger selbst hergestellt, so kam auch irgendeine Oma auf die Idee, eine warme Kopfbedeckung für ihren Enkel anzufertigen. Wichtig war dabei, dass die Ohren bedeckt und warm sind und dass die Mütze lustig aussieht.